Der Zuger Imkerverband, bestehend aus den zwei Vereinen "Zuger Kantonaler Imkerverein" und "Imkerverein Ägerital", besitzt eine B-Belegstation im malerischen Ägerital.
Hier fliegen junge Königinnen aus ihren Begattungskästchen und werden im Fluge (auch Hochzeitsflug genannt) von den männlichen Bienen (Drohnen) begattet, wobei dies weit entfernt vom Volk geschieht.

Eine Belegstation sollte mehrere Kilometer vom nächsten Bienenhaus entfernt sein, damit sich keine fremden Drohnen an der Begattung beteiligen. Die junge Königin und die Drohnen sollten nicht verwandt sein. So wird Inzucht vermieden.

Aus diesem Grund wurde eine Schutzzone um die Belegstation definiert, welche ebenfalls im Bienenkataster von ZugMap online ersichtlich ist.

Hier noch weitere Informationen vom Zuger Imkerverband.